Die nachfolgenden Meldungen sind entweder auf Deutsch oder enthalten einen Link zur deutschen Fassung. Bitte klicken Sie auf die Meldung, um zum Link zu gelangen.

Deutsch

  • 15 Jun, 2017

    Treffen des KEK-Vorstandes in Serbien: Vorbereitungen für Novi Sad-Vollversammlung gehen weite“

    Der Vorstand der Konferenz Europäischer Kirchen hat sich kürzlich in Belgrad zu seiner regulären Tagung getroffen. Ein großer Teil der Tagungszeit war den Vorbereitungen zur nächsten KEK-Vollversammlung gewidmet, die vom 30. Mai bis zum 6. Juni 2018 in Novi Sad stattfinden wird und in Serbien bereits nationale Aufmerksamkeit erreicht hat.

  • 13 Jun, 2017

    Im Gedenken an die Leben, die auf dem Weg in die Sicherheit verlorenen gingen

    Mehr als 30'000 Migrantinnen und Migranten und Flüchtlinge haben seit dem Jahr 2000 auf dem Weg nach Europa ihr Leben verloren; sie sind oft im Meer ertrunken oder in Containern auf Lastwagen und Schiffen erstickt. Durch intensive Solidarität und humanitäre Bemühung haben Kirchen in ganz Europa darauf geantwortet und sich für sichere und legale Wege eingesetzt.

  • 18 May, 2017

    GETI’17: Das Global Ecumenical Theological Institute kommt nach Berlin

    Das Global Ecumenical Theological Institute (GETI) kommt vom 19. Mai bis 1. Juni 2017 mit einem Schwerpunkt Europa nach Berlin. Das umfangreiche Programm bringt 130 Theologiestudentinnen und ‑studenten aus 58 Ländern von Australien bis Sambia zusammen. Diese Vielfalt wird durch die unterschiedlichen Studienfelder, christlichen Traditionen, Sprachen und Kulturen, die in der Fakultät und unter den Studierenden vertreten sind, noch vergrößert.

  • 9 May, 2017

    Europatag: Stärken von Harmonie und Zusammenarbeit

    Anfangs Mai feiern die Europäische Union und der Europarat ihren jeweiligen Europatag und fördern bei dieser Gelegenheit Frieden und Einheit auf dem Kontinent. Mit diesem Tag werden auch die grundlegenden Werte Europas, wie Freiheit, Menschenrechte und Gleichberechtigung gefeiert, die auf der ganzen Welt zu politischen Reformen angeregt haben.

  • 11 Apr, 2017

    Europa – Wohin? Regionale Konsultation in Edinburgh über Zukunft Europas

    Die Konferenz Europäischer Kirchen hat zur zweiten regionalen Konsultation zur Vorbereitung ihrer 15. Vollversammlung einberufen, die im Juni 2018 in Novi Sad (Serbien) stattfinden wird. An der Konsultation, die in Zusammenarbeit mit Action of Churches Together in Scotland und mit Churches Together in Britain and Ireland organisiert wurde, nahmen Ökumene-Verantwortliche, politische Fachleute und Kirchenleitende teil und diskutierten über die Zukunft Europas. Im Zentrum der Diskussionen stand die gegenwärtige politische Landschaft im Vereinigten Königreich und in Irland.

  • 10 Apr, 2017

    Tödliche Gewalt trübt Palmsonntag in koptischen Kirchen

    Bei tödlichen Bombenangriffen auf zwei koptisch-orthodoxe Kirchen in Ägypten wurden Berichten zufolge 44 Menschen getötet und viele duzend weitere verletzt. Kirchen im ganzen Land und in der ganzen Welt waren voll, anlässlich der Feierlichkeiten zum Palmsonntag, der die Osterwoche einleitet.

  • 7 Apr, 2017

    Diskriminierung beenden, um Versöhnung bemühen: Erklärung zum Internationalen Tag der Roma

    Am Samstag, 8. April, ist internationaler Roma-Tag. Er wurde eingeführt, um die Roma zu anerkennen und sie und ihre Kultur zu würdigen. In Europa folgt der Tag dieses Jahr einer Roma-Woche der EU mit Anlässen, die am Europaparlament in Brüssel und in ganz Europa organisiert wurden, um das Bewusstsein um ihren Kampf für Gerechtigkeit und Anerkennung zu fördern.

  • 4 Apr, 2017

    Tagung befasst sich mit dem Umgang mit Ängsten durch interreligiöse Arbeit

    „Welchen Beitrag können die Menschen leisten, die für Kirchen in der interreligiösen Arbeit tätig sind, angesichts der gegenwärtigen Herausforderungen, mit denen Europa konfrontiert ist?“ Dies war die zentrale Frage, die den Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die als interreligiöse Verantwortliche für verschiedene Kirchen und kirchennahe Organisationen in Europa arbeiten, an der Tagung vom 29. – 31. März gestellt wurde.

  • 4 Apr, 2017

    KEK in Trauer über Gewalt, Verlust von Menschenleben in Sankt Petersburg

    Bei einem Bombenanschlag im U-Bahn-System von Sankt Petersburg (Russland) sind Berichten zufolge 14 Menschen getötet und dutzende weitere verletzt worden. Der Anschlag zerriss den Mittagsfrieden in einem der betriebsamsten Universitäts- und Geschäftsviertel der Stadt, die fast 5 Millionen Menschen zählt. Im Moment sind die Motive noch unklar und keine Gruppe hat sich zur Tat bekannt.