Gemeinsam Zeuginnen und Zeugen der Hoffnung sein: Treffen des KEK-Präsidiums im Vereinigten Königreich

Pressemitteilung Nr.: 19/05
29. März 2019
Brüssel

Mitteilung des Präsidiums der Konferenz Europäischer Kirchen. Pastor Christian Krieger (Präsident, Reformierte Kirche von Elsass und Lothringen), Bischöfin Dr. Guli Francis-Dehqani (Vizepräsidentin, Kirche von England) und Metropolit Cleopas (Vizepräsident, Ökumenisches Patriarchat) trafen sich heute in Leicester (Vereinigtes Königreich), um an der Umsetzung des Strategieplans 2019-2023 der KEK zu arbeiten. Der Strategieplan umfasst drei schwerpunktmäßige Ziele: Förderung von Frieden, Gerechtigkeit und Versöhnung in Europa, Festigung der Kirchengemeinschaft und der ökumenischen Gemeinschaft sowie Erheben der Stimme der Kirchen in Europa und gegenüber den europäischen Institutionen. Später am Tag wird das Präsidium in der Kathedrale von Leicester zudem an einem Gebetswache-Gottesdienst mit zivilgesellschaftlichen, interreligiösen und kirchlichen Führungspersonen teilnehmen.

Wir bekräftigen heute, dass das Band der kirchlichen und ökumenischen Gemeinschaft die Kirchen in ganz Europa verbindet. Wir alle antworten auf den gleichen Aufruf – dem einen Christus nachzufolgen und von dem einen Heiligen Geist bewegt zu sein. Dieses Band verbindet uns über die Zeit und die Geschichte hinweg und bewegt uns, als Zeuginnen und Zeugen der Hoffnung vorwärts zu gehen.

Die Konferenz Europäischer Kirchen entstand in der Folge des Zweiten Weltkriegs aus einem zerbrochenen und zerklüfteten Europa. Zu dieser Zeit gab es einen großen Bedarf, politische Klüfte zu überwinden und für Heilung und Frieden zu arbeiten. Heute leidet der Kontinent unter Schmerzen aus unverheilten Wunden und neuen Trennungen. Daneben rufen wir unsere Stellung in der weiteren Welt in Erinnerung sowie die globalen Herausforderungen, denen wir gegenüberstehen. Die europäischen Kirchen müssen sich auf ihre Wurzeln und ihre Geschichte besinnen und abermals als Instrument des Friedens und des Verständnisses handeln.

In unseren Gemeinschaften werden wir nach wie vor Brücken des Friedens und der Gastfreundschaft bauen, und wir verpflichten uns auch weiterhin, die Beziehungen zwischen den Kirchen in Europa zu stärken. Unsere Unterschiede und die Vielfältigkeit der Wege, die zur Verwirklichung von Europas Idealen führen, sind für uns eine Bereicherung. Unsere gemeinsame Verantwortung für die Zukunft Europas drängt uns zu Solidarität und Freundschaft, selbst inmitten von unsicheren und herausfordernden politischen Verhältnissen.

Gemeinsam beten wir, der Gott der versöhnenden Hoffnung möge uns durch die Turbulenzen der Geschichte führen und uns leiten, auf dass die Einheit gedeihe. Wir wollen unseren Blick auf die Dämmerung der Osterhoffnung richten und Kraft schöpfen in der Mission, die Gott uns anvertraut hat.

Für weitere Informationen oder eine Interviewanfrage kontaktieren Sie bitte:

Dr. Erin Green
Koordinatorin Kommunikation
Konferenz Europäischer Kirchen
Rue Joseph II, 174 B-1000 Brüssel
Tel. +32 2 234 68 42
Fax +32 2 231 14 13
E-Mail: eeg@cec-kek.be
Website: www.ceceurope.org
Facebook: www.facebook.com/ceceurope
Twitter: @ceceurope

Register
For event

If you request travel subsidies you must clear the planned travel with CEC beforehand!
If you need to share a room please indicate your request in the "Remarks" field below